Liebe Leser,

endlich ist es soweit, die neue Ausgabe von Funktechnik Innovativ liegt vor Ihnen. Das vergangene Jahr war so ereignisreich, daß für eine neue Ausgabe keine Zeit mehr blieb. Wie Sie wissen, haben wir im vergangenen April anläßlich unseren 30-jährigen Bestehens eine Hausmesse veranstaltet, die am Wochenende mit unserer großen Feier ausklang. Zur Jahresmitte haben wir eine einwöchige Informationsveranstaltung zum Thema Bündelfunk am Flughafen Tegel organisiert, und im September schließlich haben wir im Golfclub Groß Kienitz unter Teilnahme von 120 Gästen unser erstes Golftunier veranstaltet.

Mit dieser Ausgabe wollen wir Sie wieder über Neues aus dem Funk- und Telekombereich informieren und in unserem Preisausschreiben zu einem von uns mitorganisiertem Event im neuen Motorolawerk in Tegel einladen.



Viel Spaß beim Lesen

Ihr Stephan Niemann

Motorola, die neuen Mobilen

Mit den neuen Fahrzeugfunkgeräten der GM Serie, ist die neue Gerätepalette von Motorola abgeschlossen. Die formschönen neuen Geräte gibt es in insgesamt 9 verschiedenen Ausführungen. Als Betriebsfunkgeräte im VHF- und UHF-Bereich in den Ausführungen GM 340 mit Festruffunktionen, GM 360 mit Display und Menüfunktionen und als GM 380 (wie abgebildet) mit Display und Volltastatur. Als Bündelfunkgeräte heißen diese Ausführungen dann GM 680 und GM 1280. Alle Geräte haben eine einfache Bedienung mit großen Tasten und einen Lautstärkedrehknopf, eine gute Audioqualität durch einen großen Lautsprecher, sowie eine hohe Displayqualität mit einstellbarer Helligkeit. Mit der PC-basierenden Programmiersoftware können anspruchsvolle Funktionen individuell realiesiert werden. Zum Beispiel die VOX-Funktion (sprachgesteuertes Senden), daß heißt Freisprechen über einen optionalen Kopfhörer. Interessant für den Wachschutzbereich oder die Forstwirtschaft sind die Notruffunktionen, die einer bestimmten Personengruppe eine abgespeicherte Sprachansage übermittelt, oder die Funktion des zyklischen Warnsignals, daß einen Notruf auslöst, wenn der Anwender nicht rechtzeitig quittiert, diese Funktion ist besonders interessant für den Alleinarbeiterschutz. Mit Zusatzkarten lassen sich Sprachverschleierung oder Sprachspeicher realisieren. Die Geräte verfügen ebenfalls über einen externen Alarm, der bei ankommenden Ruf die Fahrzeughupe oder -beleuchtung einschaltet. Ebenso kann das Funkgerät mit einem entsprechenden Außenlautsprecher als Durchsageverstärker benutzt werden. Das Motorola weiterhin in die Entwicklung von Betriebsfunkgeräten investiert zeigt, das auch der klassische Betriebsfunk immer noch seine Daseinsberechtigung hat. Auch das an eine Datenschnittstelle gedacht wurde zeigt, daß hier interessante Applikationen möglich sind.





ISDN, Internet, Telefonanlage alles bei uns erhältlich

Durch Nachfragen unserer Kunden, anfangs im Baubereich, haben wir vor ca. 2 Jahren angefangen, TK-Anlagen zu vertreiben und aufzubauen. Mittlerweise ist dieser Zweig ein fester Bestandteil unseres Angebots geworden. von kleinen ISDN-Mehrgeräte- Anschlüssen mit zwei Amtsleitungen und drei Rufnummern für den Privathaushalt oder das Kleinunternehmen, bis hin zu mittleren Anlagegrößen mit ISDN-Anlagen-Anschlüssen und Durchwahl bis zu 40 Teilnehmern bieten wir Telefonanlagen und Endgeräte.
Wir planen mit Ihnen neue Telefonanlage, wenn möglich unter Einbindung vorhandener Endgeräte, wir beantragen Ihren ISDN-Anschluß, wir verlegen die erforderlichen Telefonleitungen und wir liefern, montieren und programmieren die komplette Technik bis hin zum Faxgerät oder ISDN-PC- Karte in Ihrem Computer.

Gute Erfahrungen haben wir hierbei mit Telefonanlagen der Berliner Firma Agfeo gemacht. Besonders interessant ist hier die Anlage AS 40 mit einem ausgezeichneten Preis-/ Leistungsverhältnis und modularem Aufbau kann diese Anlage bis zu 5 externe SO-Leitungen und bis zu 34 analoge Nebenstellen verwalten, auf Wunsch auch mit Clipfunktion ( Rufnummernanzeige am analogen Apparat ), die komfortablen ISDN-Systemapparate ST 30 und ST 35 verfügen über ein 4-zeiliges Display und damit über eine übersichtliche Bedienoberfläche.
Sprechen Sie uns an, und wir erarbeiten Ihre Lösung!



Neu, Wicon Pflegerufsysteme

Für Altenpflegeheime und Krankenhäuser mit alten Lichtrufanlagen, die die Modernisierung auf Grund der hohen Investition in ein neues Leitungsnetz bisher gescheut haben, haben wir jetzt eine gute Nachricht. die Fa. Wicon hat eine Lichtrufanlage entwickelt, die auf der alten 2-Draht-Technik basiert und unter Beibehaltung des alten Leitungsnetztes bis hin zu den alten Notrufschaltungen und Abstelleinheiten betrieben werden kann. Diese System nennt Wicon Wicotron 2000. Eine erste Anlage haben wir im Fürst-Donnersmarck-Haus in Berlin Frohnau in Betrieb genommen und mit der vorhandenen Bosch Personenrufanlage zur Alarmweiterleitung verbunden.

Das System ist modular aufgebaut und arbeitet mit einem einfachen Lichtruftableau aber auch mit einer modernen PC-Oberfläche. Das System ist ausbaufähig mit einem Heimverwaltungsprogramm und einer mobilen Pflegeleistungserfassung per Barcode.
Zur Alarmweiterleitung lassen sich Personenrufanlagen von Bosch und Multiton anpassen. Auch hier sind wir von der Plannung bis zur Montage und Inbetriebnahme Ihr Partner.

Analoger oder digitaler Bündelfunk, was nun?

Seit gut 10 Jahren ist der Bündelfunk eine bewährte Kommunikationsplattform geworden, die in vielen Unter-nehmen die betriebsinterne Kommunikation zwischen Unternehmen und Mitarbeiter bzw. Fahrzeug darstellt. Mit überschaubaren Gebühren wird ein Versorgungsraum von berlin und dem Land Brandenburg abgedeckt.
Seit einigen Jahren gewinnen auch Datenfunklösungen immer mehr an Bedeutung, beginnend mit Fahrzeugortung oder Betriebsablaufsteuerungen auf dem Flughafen Tegel bei Globe Ground Berlin mit ca. 170 Geräten bis hin zu Auftragsübermittlung bei BZA Telebus für über 200 Fahrzeuge. Da die Entwicklung auch nicht vor dem Bündelfunk halt macht, wird ab dem nächsten Jahr der der digitale Bündelfunk "Tetra", der Dolphin Telecom in Berlin in Betrieb gehen. Anfangs jedoch nur mit den Leistungsmerkmalen Sprache, Telefonie und Gruppenruf. Der Vorteil hierbei ist eine bessere Sprachqualität, Telefonie mit Duplexbetrieb, wie beim Handy und damit verbunden interessante Gebührenmodelle. Also für Neueinsteiger eine echte Alternative zum Handy. Für den Nutzer von Datenfunklösungen aber wird aber wird der analoge Bündelfunk noch bestimmt 5 Jahre die richtige Wahl sein. Um diesen Interessenten den Einstieg in den Bündelfunk und den späteren Übergang zu Tetra zu erleichtern, hat Dolphin Telecom als Netzbetreiber ein Profi-Pack entworfen, daß in eine spätere Migration ins Tetranetz mündet.
Das Profi-Pack beinhaltet ein Bündelfunkgerät zu Preisen zwischen 99,-- DM und 349,-- DM verbunden mit einem 36-Monats-Vertrag im analogen Bündelfunknetz, und einer Grundgebühr ab 59,-- DM je Gerät incl. Telefonie und Gruppenruf. fazit, wer heute in den analogen Bündelfunk investiert, bekommt eine ausgereifte Lösung und hat sich den Weg ins digitale zeitalter geebnet.


Initiative für die Bildung unserer Kinder

Im Rahmen unseres diesjährigen Golftuniers im Golf Club Motzener See am 01.september, das wir gemeinsam mit der Fa. Robert Wachs, Motorola und Dolphin Telecom veranstaltet haben, wurden insgesamt 5000,-- DM gespendet, davon 1650,-- DM von Dolphin Telecom, um die Berliner Grund- und Integrationsschule Bruno-Taut in Berlin Britz bei der Beschaffung von Computern für den Unterricht zu unterstützen. Als Gäste zu dem diesjährigen Tunier haben wir außer unseren Kunden, Herrn Eike Bär, den Direktor von Motorola Europa, Mittelasien und Afrika begrüßen dürfen, sowie Gäste aus Holland und der Schweiß. Bei schönstem Wetter wurde dieser Tag mit Golfspiel, abendlichen Buffet und gemütlichem Beisammensein zu einer bleibenden Erinnerung, und wird im nächsten Jahr sicher wiederholt.

Navigation, kein Luxus mehr sondern reine Vernunft

Noch bis vor einem Jahr konnten Navigationssysteme nur die reine Routenführung erledigen. Seit der Generation Travelpilot DX-N wird über den Empfang von Verkehrsfunkmeldungen über einen TMC-Tuner auch die aktuelle Verkehrssituation für die Routenberechnung berücksichtigt. damit können Staus zukünftig umfahren werden. Der Travelpilot DX-N verfügt über einen 12-cm Farbbildschirm und eine Fernbedienung, übrigens die Navigations CD Deutschland gehört bei Blaupunkt zum Lieferumfang. Die Auswahlfunktionen reichen von kurzer über schnelle Route über Ausschluß von Fähren und Mautstraßen bis hin zur TMC-Navigation. Übersichtliche Kartendarstellungen, Sprachausgabe und klare Symbolik machen das fahren zum reinen Vergnügen, bis vor die Haustür.Die Navigation wird zentraler
Bestandteil der mobilen Kommunikation im

Auto, Blaupunkt ist nicht nur der Erfinder des ersten europäischen Navigationssystems sondern auch Marktführer. Ab Werk ist der Travelpilot bei Alfa Romeo, Audi, Fiat, Ford, Honda, Lancia, Mercedes-Benz, Nissan, Seat und VW erhältlich.Für alle anderen oder auch für die Nachrüstung mit den neuesten Geräten und der neuesten Software erhalten Sie den Travelpilot DX-N bei uns. Unsere Spezialisten bauen Ihnen Ihr Gerät selbstverständlich auch ein, genauso wie die kleineren Navigationsgeräte, wie den Travelpilot RNS 149, den wir zur Zeit zu echten Aktionspreisen anbieten können.
Der Blaupunkt Travelpilot DX-N ist bei uns erhältlich und wird Ihnen selbstverständlich auch von unseren Spezialisten eingebaut, sowie auch die kleineren Navigationsgeräte, wie der RNS 149, den wir zur Zeit zu echten Aktionspreisen anbieten können.


Impressum

Impressum:
Funktechnik-Innovativ, Auflage 2000 Stück
Herausgeber:
Firma Niemann Elektronik, Jacobsenweg 51-59, 13509 Berlin, Tel. 030 / 435 75-0
Textgestaltung:
Stephan Niemann
Bilder:
Stephan Niemann, Daniela Jensch, Motorola, Agfeo, Blaupunkt

Partner
neulogoklein
 
mot-neu